Aktuelles

Briefe und Bastelarbeiten für die Senioren

16.04.2020

Die Mädchen und Jungen der „Blaulichtbande“, der Kinderfeuerwehr für die Bad Pyrmonter Ortsteile Löwensen und Thal, denken in diesen Tagen der Corona-Krise oft an die „Omas und Opas“, die in den Seniorenresidenzen und Pflegeheimen wohnen, verraten die beiden engagierten Betreuerinnen Jennifer Hasse und Melanie Heinrich.

So haben sich die Mädchen und Jungen der „Blaulichtbande“ dazu entschieden, den älteren Menschen in den DANA Seniorenresidenzen Bad Pyrmont selbstgemalte Bilder und kleine Basteilarbeiten zukommen zu lassen. „Täglich treffen schmucke Bilder und Bastelarbeiten bei uns in der Seniorenresidenz ein“, so Residenzleitung Angela Kilian sehr angerührt. Besonders dankbar zeigen sich natürlich die Senioren, die beim Betrachten der Bilder und Basteleien, in Zeiten der überwiegend schlechten Nachrichten in Verbindung mit der Corona-Krise, schnell auf andere Gedanken kommen. „Das tut sehr gut“, so Angela Kilian dankbar. Die Bewohner hätten sich bereits eine kleine Überraschung für die Mädchen und Jungen ausgedacht.

Die „Blaulichtbande“ ist die fünfte Kinderwehr der Stadt Bad Pyrmont. Die beiden Betreuerinnen unterhalten die Mädchen und Jungen mit einem bunten Programm. So werden sie spielerisch an die Aufgaben der für die Gesellschaft so wichtigen Freiwilligen Feuerwehren herangeführt. Sie lernen schon früh Erste Hilfe oder das richtige Absetzen eines Notrufes. Natürlich gehört auch ein Besuch der Polizei zum Programm. Weitere Nachwuchskräfte werden in der Kinder- und Jugendfeuerwehr sehr gern aufgenommen.